Hannes Klug

Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Akademie der Künste der Welt/Köln* 2015 bis 2018

*„Der Auftrag der Akademie der Künste der Welt besteht darin, den monoethnischen Charakter der deutschen Kulturlandschaft ebenso zu hinterfragen wie kulturelle Hegemonien, die weltweit bestehen. Die Akademie unterstützt postkoloniale Bestrebungen in Deutschland dort, wo die koloniale Vergangenheit und ihre bis in die Gegenwart reichenden Folgeerscheinungen der Reflexion bedürfen. Angesichts eines gesellschaftlichen und politischen Klimas, das durch die Logik der globalisierten Finanzmärkte und durch neoliberale Machtstrukturen geprägt ist, will die Akademie Praktiken fördern, die diese Bedingungen thematisieren und herausfordern. Sie will ein kritisches Verständnis der Künste fördern und die gegenwärtigen Bedingungen der kulturellen Produktion offenlegen und neu denken. Sie initiiert, produziert und organisiert Veranstaltungen in unterschiedlichen künstlerischen und diskursiven Sparten.“